Skip to main content

Firmenchronik

Ing. Frederik Thönnessen wird neuer Verkaufsleiter

Nach der Pensionierung von VELOX Urgestein Gerhard Vallant ist für einen würdigen Nachfolger bereits gesorgt. Frederik Thönnessen hat bereits die letzten Monate an der Seite von Gerhard Vallant gearbeitet und leitet seit dem 1. Oktober die Geschicke des Vertreibsteams. Thönnessen ist ein echter "Steirerbua" und selbst bereits seit 30 Jahren in den unterschiedlichsten Positionen im Vertrieb tätig. Für VELOX hat er große Ziele: "Mit unserem Naturbaustoff hat VELOX ein Riesenpotential und ist den Herausforderungen künftiger Bauweisen gut gewachsen. Mein Ziel ist es, auf dieser Erfolgsgeschichte aufzubauen, die enorme Produktvielfalt noch sichtbarer zu machen und in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung wirtschaftliche und ökologische Parameter unter einen Hut zu bringen", zeigt sich der neue Verkaufsleiter enthusiastisch.

Pensionierung Gerhard Vallant

Beeindruckende 48 Jahre lang war Gerhard Vallant bei VELOX tätig, angefangen von seiner Lehre zum bautechnischen Zeichner 1972 bis zu seiner letzten Position als Verkaufsleiter. Mit seiner fast fünf Jahrzehnte langen Erfahrung verkörpert er die absolute VELOX- DNA, ging mit dem Unternehmen durch alle Höhen und Tiefen und hat es mit unermüdlichen Einsatz geschafft. VELOX erfolgreich am Markt zu positionieren. Zudem gelang es ihm, ein starkes Team zu formen, das heute das Rückgrat der Firma ist. Mit 63 Jahren trat Gerhard Vallant nun seinen wohlverdienten Ruhestand an. "Wenn man sein ganzes Arbeitsleben bei einem Unternehmen verbringt, weiß man, welchem Stellenwert dieses für einen hat. Der Baustoff und dessen Vielfalt hat mich immer fasziniert", so Vallant.

Austria´s Leading Companies

Beim ALC (Austrian Leading Companies) sicherte sich VELOX in der Kategorie "National tätige Unternehmen" in der Kärnten Wertung erneut den ausgezeichneten 2. Platz.

60 Jahre VELOX

Feierlichkeiten "60 Jahre VELOX" im VELOX Werk.

Todesfall Dkfm. Reinhold Krampl

Am Sonntag, den 17.11.2013, wird Dkfm. Reinhold Krampl völlig unerwartet aus dem Leben gerissen.

Austria´s Leading Companies

Beim Business-Wettbewerb „Austria’s Leading Companies“ (ALC) wurde VELOX in der Kategorie "Solide Kleinbetriebe" mit dem erfolgreichen zweiten Platz ausgezeichnet und somit zum Top-Betrieb des Landes Kärnten prämiert.

Kärntner Landeswappen

Im Rahmen der Betriebserweiterung wird Anfang des Jahres die heiße Phase der Inbetriebnahme erfolgreich durchgeführt. Der Übergang in den Vollbetrieb erfolgt pünktlich zum Start in die Bausaison.

VELOX wird die Urkunde zur Führung des Kärntner Landeswappens durch Landeshauptmann Gerhard Dörfler verliehen. 

größte Investition der Unternehmensgeschichte

Im September erfolgt der Startschuss für die größte Investition der Unternehmensgeschichte im VELOX Werk. Die Betriebserweiterung umfasst die Implementierung einer modernen Holztrocknungsanlage sowie den Bau einer neuen Produktionshalle, welche am Firmengelände eine sanierungsbedürftige Werkshalle ersetzt.

Dkfm. Krampl geht in Pension

Geschäftsführer Dkfm. Krampl geht in Pension.

Günther Leopold wird zusätzlich die Verantwortung über das Tochterwerk in Hranice/Tschechien übertragen. 

Günther Leopold

Einsatz eines weiteren GeschäftsführersGünther Leopold übernimmt die Verantwortung für den Standort Maria Rojach.

50 Jahre Velox

Vertragsabschluss für ein drittes und viertes Lizenzwerk nach St. Petersburg und Belgorod, Russland.

Große Jubiläumsfeier: 50 Jahre VELOX

Fertigstellung der Großprojekte Lärmschutzwand Böheimkirchen, Niederösterreich und Gmünd/Kärnten.

zweites Lizenzwerk

Auslieferung des zweiten Lizenzwerkes nach St. Petersburg, Russland.

erstes Lizenzwerk

Auslieferung des ersten Lizenzwerkes nach St. Petersburg, Russland.

S.E. Massivhaus GmbH

Die S.E. Massivhaus GmbH wird Vetriebspartner für VELOX- Einfamilienhäuser

Ing. Nikolaus Hilscher

Ing. Nikolaus Hilscher (rechts am Bild) wird VELOX- Vertriebspartner für Decken- und Mauerroste in Ostösterreich.

 

Solarpreis

VELOX wird mit dem österreichischen Solarpreis ausgezeichnet.

Übernahme Plattenwerk

Übernahme eines Plattenwerkes in Hranice, Tschechien.

VELOX-Lärmschutzwand

Errichtung der ersten VELOX-Lärmschutzwand an der Autobahnabfahrt Graz-Ost/Stmk.

Mehrheitsgesellschafter

Neffe der Brüder Steiner, Dkfm. Reinhold Krampl, übernimmt die Geschäftsführung.
Übernahme der Firmenanteile durch Otwin und Reinhold Krampl.

VELOX-Anlage zur automatischen Produktion

Entwicklung der VELOX-Anlage zur automatischen Produktion von VELOX-Platten.

VELOX-Mantelbetonsystems

Erfindung und Patentierung des VELOX-Mantelbetonsystems

Firmengründung

Ausgangspunkt der Firmengründung durch die Brüder Franz & Peter Steiner waren Überlegungen, das Sägerestholz des damals bestehenden Sägewerkes wirtschaftlich weiterzuverarbeiten.